Heute waren wir in Kooperation mit dem  Jugendmigrationsdienst der Caritas und der OASE Berlin e.V. in den Ausbildungsstätten der Akademie der Gesundheit Berlin-Buch.
Mit dabei auch 6 Teilnehmer/ innen aus den Ayekoo-Projekten (aus Italien, Nigeria, Kamerun, Spanien und Bolivien und der Elfenbeinküste).

Wir bekamen eine praktische Führung durch die Ausbildungsstätten und wurden über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Gesundheitssektor informiert.

Allein in Berlin/ Brandenburg fehlen bis zum Jahr 2030 in Berufen wie Gesundheits- und Krankenpflege, Operationstechnische Assistenz, Ergo- und Physiotherapeut bis zu 50 000 neue Fachkräfte. Die Arbeitsbedingungen sind sicher hart. Aber die Verdienstmöglichkeiten steigen seit einigen Jahren zum Glück auch. Ein Bruttogehalt von 2400 bis 2800 € ist in diesen Berufen als Fachkraft durchaus möglich. Ein unbefristeter Arbeitsvertrag sowieso.

Also in jedem Fall ist der Sektor Gesundheit eine Überlegung wert – zumal eine Ausbildung eben auch mit 30 bis 40 Jahren noch völlig normal ist.